Rezepte für mehr Adventgenuss

Lassen Sie es sich schmecken

Apfelstrudel

Dieses Rezept empfiehlt Ihnen Gasthof Esterer!

8g Butter
120g Semmelbrösel
1 ½ kg säuerlich, geschälte, entkernte Äpfel
100-150 g Kristallzucker, je nach Säuerungsgrad der Äpfel
1 EL Vanillezucker
2 EL Rum
8g Rosinen
Strudelteig
Butter zum Bestreichen
Staubzucker zum Bestreuen

  • Butter in einer Pfanne erhitzen.
  • Semmelbrösel hinzufügen, goldbraun rösten und kaltstellen. Äpfel vierteln, in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Rum und Rosinen vermischen.
  • Ausgerollten Teig mit flüssiger Butter bestreichen und zugedeckt einige Minuten rasten lassen. Mit dem Handrücken darunter greifen und hauchdünn ausziehen. Ränder dann abschneiden.
  • Butterbrösel auf den Teig streuen, das Apfelgemisch darauf verteilen und durch Anheben des Tuches den Strudel straff einrollen und die Enden dann verschließen.
  • Auf ein gebuttertes Backblech legen, nochmals kräftig mit flüssiger Butter bestreichen, um vorgeheizten Back Rohr bei 220°C ca. 40 min. knusprig braun backen.
  • Mit Staubzucker bestreuen, je nach Geschmack warm oder lauwarm servieren.

Gutes Gelingen!
Gasthof Esterer

Auszug aus der Speisekarte im Dezember:

Rahmsuppe
Leberknödelsuppe
Mostbraten und Stocklkraut
Blutwurstgröstl mit gebr. Sauerkraut
Pariserschnitzel mit Lauchkartoffel
Kaiserschmarren, Apfelstrudel, Pofesen

Zwetschken - Zimtparfait mit beschwipste Apfelspalten

Dieses Rezept empfiehlt Ihnen Gasthof Schorn!

Ca. 1 Rehrückenform:
2 Eier
2 Dotter
100g Zucker
Prise Salz
2 cl Weinbrand
1 El. Wasser
350 g Schlagobers
200 g Zwetschken
120 g Zucker
2 cl Rum
1 Tl. Zimt (für Parfait)

  • Entkernte Zwetschken mit 2 EL. Wasser kurz weichdünsten und dann mit Zucker und Rum fertigkochen. Kaltstellen!
  • Eier, Dotter, Zucker, Prise Salz, Weinbrand und Wasser über Wasserdampf schaumig aufschlagen. Danach wieder kalt schlagen.
  • Grundmasse halbieren. Einen Teil mit Zwetschken vermischen den anderen Teil mit Zimt.
  • Geschlagene Obers ebenfalls aufteilen und jeweils vorsichtig untermischen. Nun die beiden Massen schichtweise in die Form füllen und ins Tiefkühlfach geben (mind. 1,5 Stunden).

Beschwipste Apfelspalten:
2 Stück Apfel
1/8 Weisswein
1 Stück Zitrone
10 dag Zucker
1-2 Tl. Maizena
4 cl Apfelschnaps oder Obstler
2 cl Calvados

  • Zucker leicht karamellisieren, mit Apfelsaft aufgießen und etwas kochen lassen bis sich der Karamellzucker auflöst.
  • Danach die geschälten Apfelspalten dazumischen, kurz mitkochen und mit etwas Maizena eindicken.
  • Mit Apfelschnaps und Calvados (nach Geschmack) abschmecken und verfeinern.

Getränke-Empfehlung für Desserts:
Idealer Abschluß wären Süßweine wie z.B.: Beerenauslese, Trockenbeerauslese, Eiswein,...

Gutes gelingen Eure Köche aus der Schornkuch´l !
Gasthof "SCHORN", Familie Ziegler, 5083 St. Leonhardstr.1
e-mail: info@gasthofschorn.at
www.gasthofschorn.at

Rahmige Krensuppe mit Hirschschinken

Dieses Rezept empfiehlt Ihnen Gasthof Schorn!

Zutaten 6 Portionen:
60g Butter
1 El. Sonnenblumenöl oder Olivenöl
100 g Zwiebel
2 El. Mehl
3/4 l Gemüsefond oder Rindsuppe
1/2 l Schlagobers
ca. 1/4 St. Krenwurzen
Einlage: Hirschschinken
Gewürze: Salz, Pfeffer weiß gem.

  • Zwiebel in Butter glasig anschwitzen, kurz Mehl mit anrösten, mit Gemüsefond und Obers aufgießen kurz einkochen lassen, aufmixen und die Grundsuppe abschmecken.
  • Zuletzt den geriebenen Kren dazu und noch einmal gut aufkochen lassen. Die Suppe wird mit fein geschnittenen Hischschinken serviert.

Tip:
Als Einlage können Sie selbstverständlich jede Art von Schinken, Speck oder gekochtem Fleisch verwenden!

Gutes gelingen Eure Köche aus der Schornkuch´l !
Gasthof "SCHORN", Familie Ziegler, 5083 St. Leonhardstr.1
e-mail: info@gasthofschorn.at
www.gasthofschorn.at

„Gefülltes Weihnachtsgans´l“

Dieses Rezept empfiehlt Ihnen Gasthof Schorn!

Zutaten für eine Gans:
1 Stk. 3600g Weidegans"l
2-3 Stk. Gänseleber
100 g Zwiebel
300 g Knödelbrot
2 Stk. Eier
Etwas Mehl
Gewürze: Salz, Pfeffer, Petersilie
Etwas Öl
Sauce Wurzelgemüse, Äpfel, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Wachholder, Tomatenmark, Mehl zum binden.

  • Für die Fülle Zwiebel in Öl glasig anschwitzen über das Knödelbrot verteilen, Eier, Gewürze, die feingeschnittene Gänseleber, frisch gehackte Petersilie dazu geben und vorsichtig vermischen.
  • Die Gans innen würzen, füllen und mit einer Nadel verschließen, ins Bratenblech geben, Wurzel-gemüse und Gewürze der Sauce dazugeben.
  • Die Martinigans salzen und pfeffern und im Ofen bei Anfangs 200°C und nach ca. 20.min. 170°C ungefähr 2,5 bis 3 Stunden je nach Gans braten.
  • Während dem Braten die Gans öfters mit dem Saft übergießen.
  • Für die Sauce den Ganslsaft mit dem Gemüse aufkochen, leicht tomatisieren, mit etwas Wasser aufgießen und leicht mit etwas Mehlwasser eindicken, abseihen, noch einmal abschmecken und anrichten.

Beilagen Tip:
Sehr gut schmecken Erdäpfelkroketten und ein warmer Speckkrautsalat oder Apfel-Blaukraut dazu!

Gutes gelingen Eure Köche aus der Schornkuch´l !
Gasthof "SCHORN", Familie Ziegler, 5083 St. Leonhardstr.1
e-mail: info@gasthofschorn.at
www.gasthofschorn.at